Workshops

Wann spricht man von einem Kurs?
Das Wort „Kurs“ kommt aus dem Lateinischen: currere bedeutet laufen. Der Kurs unterscheidet sich von dem Seminar und Workshop dadurch, dass er über einen längeren Zeitraum läuft – also keine Weiterbildungsveranstaltung ist, die an einem einzigen Termin stattfindet, sondern eine fortlaufende.

Beim Kurs erfolgt die Wissensvermittlung also etappenweise.

Was ist ein Workshop?
Beim Workshop wird vom klassischen Konzept „vorne steht einer, die anderen hören zu“ abgewichen. Die Wissensvermittlung erfolgt primär durch Gruppenarbeit, also durch „work“. Erkenntnisse werden gemeinsam erarbeitet.

Während bei einem Seminar der Theorieanteil größer ist als der Praxisanteil, verhält es sich bei einem Workshop üblicherweise umgekehrt.

Ein Workshop findet deshalb in der Regel auch in einem kleineren Teilnehmerkreis statt. Die Teilnehmer bilden eine Form von Arbeitsgemeinschaften, in denen das Wissen und die Fähigkeiten gemeinsam erarbeitet werden.

Neben dem Tanzunterricht organisieren wir auch Workshops mit verschiedenen Lehrern zu unterschiedlichsten Themen an:

Forró Roots/Itaúnas
Musikalität
Forró Musikinstrumente
Brasilianische Musikstile und Tänze
Etiquette/Umgangsformen
Portuguesisch